Asta-Poppelsdorff-Medaille

René Koch

Die Asta-Poppelsdorff-Medaille wird für außerordentliche Verdienste im kosmetischen Bereich vergeben.

Redaktion "Kosmetik international Verlag"

Die Asta Poppelsdorff-Medaille wird vom BDK für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der angewandten Kosmetik verliehen. Am 19. November wurde René Koch für seine großen Verdienste ausgezeichnet.

Höchste BDK-Auszeichnung an René Koch für die Gründung des Arbeitskreises

 

»Lieber Herr René Koch, für die kosmetische Fachwelt ist es ein Gewinn, dass Sie nicht ihrem ersten Berufswunsch folgten und Pfarrer wurden«, betonte Monika Ferdinand in ihrer Laudatio, in der sie die vielfältigen Aktivitäten des Preisträgers Revue passieren ließ. Nach dem Abschluss der Kosmetikschule und einem Praktikum an der Berliner Uniklinik startete René Koch 1969 eine internationale Karriere als Chefvisagist bei den Kosmetikfirmen Charles of the Ritz und Yves Saint Laurent. Der Beruf Kosmetiker war für ihn Berufung. 1990 gründete Koch in Berlin eine Visagistenschule. Er ist Autor diverser Schönheits- und Fachbücher, Berater bei Film und Fernsehen, ein gefragter Referent und Autor. Wo immer es seine Zeit ermöglicht, fördert er den Nachwuchs. Besonders würdigte Monika Ferdinand die erfolgreiche Arbeit René Kochs im Arbeitskreis Camouflage, mit dem er als Vereinsgründer eine Lobby für Menschen mit schweren Hautläsionen geschaffen hat.